SELBSTMITGEFÜHL

Selbstmitgefühl ist eine Haltung!

Wir bewegen uns auf das zu, was uns bewegt. 

Selbstmitgefühl ist streng genommen kein Gefühl. Genauso wenig wie Achtsamkeit. Was ist es dann? Es ist eine aktive Haltung, die jede(r) lernen kann. Es ist keine undefinierbare Gefühlsduselei, sondern ein echtes, aktives Instrument für Körper und Geist!

Die Standardeinstellung, unser default setting:

Unsere innere Haltung gegenüber einer beschwerlichen Situation ist ausschlaggebend für das Gefühl, das wir in dem Moment erleben. Impuls der allermeisten Menschen ist Vermeidung oder Verdrängung. Meist ist das nicht die nachhaltigste Lösung. Oder etwas klarer formuliert, es braucht eine bessere Entscheidung. Die Wahl zwischen stillem Leid vs. aufrichtiger Anerkennung.

In den Momenten, in denen wir unsere Verletzlichkeit verurteilen oder uns bemitleiden, haben keine Möglichkeit auf unsere Ressourcen zurückzugreifen. Durch einen...

mehr dazu

Welche Vorteile bringt Selbstmitgefühl?

... und ist es das Richtige für dich?

Ich starte mit einer Gegenfrage: Wie reagierst du im Alltag normalerweise auf deine Herausforderungen?
Versuchst du regelmäßig gegen deine Gefühle anzukämpfen, insbesondere wenn es nicht so gut läuft? Bist du schnell mit Selbstkritik und tendierst du dazu, deine Fähigkeiten infrage zu stellen? 

Durch praktisch (angewandtes) Selbstmitgefühl kannst du dich in dieser Situation besser unterstützen, anstatt dich zu bekämpfen. Mit etwas Übungen kannst du dir ehrlich, wohlwollend und loyal zu Seite stehen, so wie du es vielleicht bei Freundinnen oder bei deiner Familie tun würdest. Aber was sind die Vorteile, wenn du dich gänzlich in deine eigenen Hände begibst? 

Selbst-Mit-Gefühl-Benefits

  • Gefühle verstehen und einordnen
  • Ein gutes Gefühl für deinen Körper entwickeln
  • Erschöpfung vorbeugen
  • Selbst-Motivation durch positive...
mehr dazu

Was ist Selbstmitgefühl?

Selbstmitgefühl ist die Stärke (oder erlernte Fähigkeit) sich in herausfordernden Situation oder Krisenzeiten selbst zur Seite zu stehen.
Achtsamkeit, Gemeinschaftlichkeit & Freundlichkeit sind dabei die drei Kern-Komponenten.

Achtsamkeit oder Mindfulness ist die präsente Wahrnehmung. Das betrifft unserer Gedanken, Gefühle und Körperreaktionen.  

Gemeinschaftlichkeit im Sinne von wir alle (jeder Mensch) leiden, Herausforderungen gehören zum Leben dazu. Niemand ist damit allein.

Freundlichkeit meint, wie wohlwollend wir mit uns umgehen. Vorallem wenn es uns nicht gut geht. Wie können wir uns in dieser Situation unterstützen? 

Die Theorie des Selbstmitgefühls ist wissenschaftlich fundiert. Führende Forscher auf dem Gebiet sind Christin Neff und Chris Germer.

mehr dazu
Close

Nur noch 1 Schritt:

Bitte bestätige die erste E-Mail zur vollständigen Anmeldung. (Achrtung ggf. im Spam).